VPC Group ist neuer Partner des DAW e.V.

Frankfurt am Main, 17. Januar 2018 – Die VPC Group, eine Gesellschaft mit Schwerpunkt auf Unternehmens-, Finanz- und Kapitalmarktkommunikation mit Sitz in Frankfurt am Main sowie Niederlassungen in Berlin und Repräsentanzen in Hamburg, Mannheim und Speyer, ist ab sofort Partner des DAW (Deutsch-Asiatischer Wirtschaftskreis e.V.). Der VPC Group eröffnen sich durch die enge Zusammenarbeit mit einem der einflussreichsten asiatischen Wirtschaftsclubs zahlreiche wertvolle und nachhaltige Kontakte sowie Businessopportunitäten, um ihr Asien-Geschäft nachhaltig auszubauen.

„Aufbauend auf der bisher projektbezogenen erfolgreichen Zusammenarbeit ist die partnerschaftliche Vernetzung der VPC Group mit dem DAW der logische nächste Schritt, um in Zukunft noch mehr voneinander zu profitieren und geschäftliche Synergien zu heben. Schließlich gewinnt der DAW mit der VPC Group einen etablierten Kommunikations- und Marketingspezialisten, der in den Bereichen IPO, M&A, PR und Roadshows bereits zahlreiche Erfahrungen und Kontakte in Europa und Asien aufweist. Gemeinsam blicken wir nun einer engeren erfolgsversprechenden Zusammenarbeit entgegen“, kommentiert Bodo Krüger, Präsident des DAW und Honorar-Generalkonsul von Nepal.

Ralph Wintermantel, Group General Manager der VPC Group, begrüßt die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, im Rahmen dieser wichtigen strategischen Partnerschaft allen Mitgliedern und assoziierten Wirtschaftskontakten des DAW als starker Partner zur Verfügung zu stehen und diesen unser umfangreiches Beratungs-Know-how in der Kommunikation sowie unser extensives Kontaktnetzwerk anbieten zu können. Im nächsten Schritt werden wir unser Netzwerk, bestehend aus Entscheidungsträgern auf Unternehmensseite und zahlreichen Kontakten aus der Finanzwelt, weiter auszubauen und noch enger zu verknüpfen. Darüber hinaus beabsichtigen wir den weiteren Ausbau des Bereichs Standortmarketing auf Länder-, Städte- und Unternehmensebene.“

Marcus Kapust, General Manager Asia und Head of Strategic Communications der VPC Group ergänzt: „Gemeinsam mit dem DAW bieten wir unseren Kunden einen signifikanten Mehrwert. Insbesondere deutschen Unternehmen erleichtern wir mit einem vor Ort ausgezeichnet vernetzten Partner somit den Markteintritt in Asien. Daneben bieten wir mit dem Projekt „VPC China“ asiatischen Unternehmen eine starke und belastbare Plattform in Deutschland (www.vpc-china.de). So wird unser künftiger Fokus auf einer intensiven Zusammenarbeit mit asiatischen Unternehmen liegen, die einen erfolgreichen Börsengang beabsichtigen, ihren Bekanntheitsgrad ausbauen wollen oder Übernahmekandidaten beziehungsweise Kooperationspartner im deutschsprachigen Europa suchen.“

Über den DAW e.V.

Der Deutsch-Asiatische Wirtschaftskreis e.V. (www.daw-ev.de), wurde 1995 von Bodo Krüger, Honorar-Generalkonsul von Nepal und von dem Zeitpunkt Präsident des Vereins, ins Leben gerufen und hat sich seitdem zu einem der bedeutendsten asiatischen Wirtschaftsclubs entwickelt. Mit mehr als 1.900 registrierten Unternehmen und Institutionen ist der DAW eine der größten und einflussreichsten Organisationen Deutschlands in Bezug auf Asien. Der DAW bezieht weder Fördergelder noch staatliche Subventionen und wird rein privatwirtschaftlich finanziert. Damit ist der DAW die einzige unabhängige Organisation dieser Größenordnung in Deutschland. Der DAW bietet seinen Mitgliedern eine Kontaktplattform mit Entscheidungsträgern aus Politik, Diplomatie und Wirtschaft und zum Erfahrungsaustausch mit Unternehmern, die erfolgreich in und mit Asien Geschäftsbeziehungen pflegen. Der DAW vermittelt im gesamten Asien-Pazifik-Raum Experten aus allen unternehmensrelevanten Beratungs- und Rechtsbereichen und unterhält intensive Kontakte zu den asiatischen Botschaften und dem Diplomatischen Corps.