Industriepark Panjin knüpft Kontakte auf der Chemspec Europe 2017

Bei ihrem Besuch auf der Chemspec Europe 2017, der 32. Internationalen Fachmesse für Fein- und Spezialchemie, in München knüpfte die Repräsentantin des Industrieparks Panjin, Frau Jingzhu Cao, vielversprechende Kontakte mit zahlreichen deutschen und internationalen Unternehmen und führte vielversprechende Gespräches hinsichtlich einer Kooperation mit dem Industriepark.

Nach Angaben des Veranstalters konnte die Chemspec Europe mit 402 Ausstellern aus 29 Ländern und 6.476 Teilnehmern aus allen Teilen der Welt ihre Gesamtteilnehmerzahl (Aussteller, Besucher, Medienvertreter und Konferenzteilnehmer) im Vergleich zum Vorjahresevent in Basel weiter erhöhen. Insgesamt 3.867 Fachbesucher besuchten die Messe. 

Jinzhu Cao zog ein positives Fazit der Chemspec: „Die petrochemische Industrie ist eine der drei Schwerpunkte des Industrieparks Panjin. Mit unserer modernen Infrastruktur, der guten Anbindung an den nationalen und internationalen Warenverkehr und der hochentwickelten Energiebranche bietet unser Industriepark optimale Voraussetzungen für europäische Unternehmen aus der Chemiebranche. Das große Interesse meiner Gesprächspartner auf der Messe hat das erneut bestätigt. Wir sind zuversichtlich, einige neue Kooperationspartner gefunden zu haben.“