Opportunities in China – Investition und M&A-Kooperation 2016

Delegationsreise deutscher Industrieunternehmen nach China 15.–23. Oktober 2016

Nach dem großen Erfolg in der Vergangenheit veranstaltet die Investitionsförderungsagentur des chinesischen Handelsministeriums (China International Investment Promotion Agency Germany) CIIPAG im Oktober 2016 eine weitere Delegationsreise nach China. Die Reise führt in den Südosten und damit in das industrielle Kernland Chinas und bietet deutschen Teilnehmern eine einmalige Chance zum Meinungsaustausch mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung. Die Teilnehmerzahl ist streng begrenzt. Ziele sind die Städte Kunshan (Provinz Jiangsu), Foshan (Provinz Guangdong) und Fuzhou (Provinz Fujian). Das Programm beinhaltet die Teilnahme an Foren, Diskussionen, Präsentationen und Treffen mit hochrangigen Entscheidungsträgern aus Industrie, Wirtschaft, Private Equity und Verwaltung sowie Unternehmens- und Vor-Ort-Besuche.

China-Karte

 

 

Highlights

Kunshan

M&A Forum Ostchina: Mehr als 200 Teilnehmer, die meisten Entscheidungsträger aus den Bereichen Industrie, Private Equity und Verwaltung.

Besuch des deutschen Industrieparks und der Start-up Factory GmbH (Geschäftsführer Bernhard Mayer, vorheriger Leiter der AHK Shanghai, hat jetzt knapp 30 deutsche Unternehmen in seiner Start-up Factory). 

Besichtigung von Zhouzhuang, der berühmtesten historischen Wasserstadt Chinas

Foshan 

M&A Forum Südchina: Mehr als 200 Teilnehmer, die meisten Entscheidungsträger aus den Bereichen Industrie, Private Equity und Verwaltung.

Kooperationsdialog mit mehr als 100 Unternehmen mit konkreten Intentionen.

Besichtigung von Unternehmen u.a. Midea (bekannt durch die Kuka-Übernahme) 

Fuzhou 

Kooperationsforum „Opportunities in China – Partnerschaften chinesischer und deutscher Unternehmen im Bereich Maschinenbau und Elektronik“ mit mehr als 100 hochrangigen Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Industrie

Schwerpunktbranchen

Biomedizin, Maschinenbau, Automobilzulieferer 

Teilnahme

Teilnehmer sind ca. 15 hochrangige Vertreter(innen) wichtiger deutscher Investmentbanken, Rechtsanwälte, Berater, PR-Experten. 10 Plätze sind für Teilnehmer aus deutschen Unternehmen reserviert. Insgesamt werden 25–30 Teilnehmer erwartet. 

Leistungen

Transport aus und nach Frankfurt und innerhalb Chinas sowie die Unterkunft in 4-Sterne-Hotels und die Verpflegung werden komplett organisiert und sind im Preis inbegriffen. Die Kosten für Visum, Upgrade in die Business Class und persönliche Ausgaben tragen die Teilnehmer selbst

Eine Anmeldung zur Delegationsreise ist über das nachfolgende Formular möglich.